briewig

»Das Mitwirken von Vereinen und Institutionen als Kooperationspartner im IGZ gibt dem intergenerativen Ansatz Vielfalt und Lebendigkeit.«

Peter Briewig,
Kirchenvorstand der Katholischen Kirchengemeinde St. Viktor







Viktor-Logo
Duelmenlogo
FBSlogo
Regionalelogo
Staedtebaufoerderung
Ministerium
kfslogo

30 Meter hoher Kran dreht sich über IGZ-Baustelle

Bericht vom 21. Dezember 2017

BaukranSeit dieser Woche dreht sich der große Baukran über der Baustelle für das Intergenerative Zentrum (IGZ) im Herzen der Dülmener Innenstadt. Rund 30 Meter ragt der Kran in die Höhe. Am Montag, 18. Dezember wurde er mit Hilfe eines 140 Tonnen schweren Autorkrans montiert. Der Kran wird planmäßig bis ca. August/September 2018 in der Baugrube stehen bleiben.

Weiterlesen...

Dokumentation der Transferwerkstatt in Luckenwalde

Bericht vom 28. November 2017 von der Bundestransferstelle "Aktive Stadt- und Ortsteilzentren"

IMG 5969Die 16. Transferwerkstatt zum Städtebauförderprogramm Aktive Stadt- und Ortsteilzentren befasste sich mit öffentlichen Einrichtungen als Orten für Kultur, Freizeit, Bildung und Gesundheit. Öffentliche Einrichtungen, soziale und kulturelle Infrastrukturangebote sind wichtige Anziehungspunkte für unterschiedliche Zielgruppen in den Stadt- und Ortsteilzentren. Diese Einrichtungen leisten einen Beitrag dazu, die Funktionsvielfalt auszubauen und die Zentren zu beleben.

Die gesamte Dokumentation lesen Sie unter www.staedebaufoerderung.info >>>

 

"IGZ – Ein Raum für alle“ – Sternebasteln – ein voller Erfolg für Jung bis Alt

Bericht vom 22. November 2017


SternebastelnMit großer Freude wurde im IGZ  „Ein Raum für“ am Montagnachmittag gemalt, geschnitten, genäht… alles rund um Sterne. Die vierzehn Teilnehmenden lernten unter Leitung von Irmgard Neuß, FBS Dülmen und Ulla Volpert, Förderverein der FBS Dülmen e,V., mit Unterstützung von Kimberly Vogelsang als Praktikantin der FH Münster, einfache Kreativideen für die Vorweihnachtszeit kennen.

Weiterlesen...

IGZ-Baustellenstart

Beitrag des Vereins für Medienarbeit e.V. Dülmen vom 10. November 2017

Trotz schlechten Wetters hatten sich viele Gäste aus Politik, Kirche und Verwaltung am Baustellenschild der IGZ Baustelle eingefunden, um beim Offiziellen Baustart mit dabei zu sein. Nach langer Planungs- und Vorbereitungszeit können die Bauarbeiten jetzt endlich beginnen.

 

Jetzt geht es los! – Offizieller Baustart für das IGZ

Bericht vom 10. November 2017

BaustellenstartBunte Luftballons stiegen am Freitagmittag, 10. November, vor der Kulisse von Rathaus und St. Viktor-Kirche in die Höhe. Bürgermeisterin Lisa Stremlau, Pfarrdechant Markus Trautmann und die vielen Gäste, die zum offiziellen Baustart für das Intergenerative Zentrum (IGZ) gekommen waren, setzten damit ein Zeichen des Aufbruchs: Jetzt geht es endlich los mit dem „Haus für alle“!

Weiterlesen...

10. November - offizieller Baustart für das "Haus für alle"

Info vom 2. November 2017

csm IGZvonoben ArchitekturbueroDreibund 4550c4e985Lange haben die katholische Kirchengemeinde St. Viktor, die Stadt Dülmen und ihre Kooperationspartner auf diesen Tag hingearbeitet – am Freitag, 10. November findet er nun endlich statt, der offizielle Baustart für das Intergenerative Zentrum (IGZ). Es wird zwischen Rathaus, St. Viktor-Kirche und Bült entstehen und ein vielfältiger Treffpunkt für alle Generationen sein.

 

Weiterlesen...

Intergenerative Begegnungen zwischen Jung und Alt gemeinsam fördern

Bericht vom 25. Oktober 2017

Premiere in der Familienbildungsstätte Dülmen (FBS):
Dort fand die erste Generationsbrücke-Fortbildung im Münsterland statt. 

Intergenerative ArbeitDer Auftakt war sehr gelungen, was auch die 12 TeilnehmerInnen als Feedback gaben. Die Generationsbrücke Deutschland führt Jung und Alt zusammen, indem sie regelmäßige Begegnungen zum Beispiel zwischen Bewohnern von Altenpflegeeinrichtungen oder Tagespflegegruppen und Kita-Kindern bzw. Schülern ermöglichen.

Weiterlesen...

Basisakteure von Kirche und Stadt arbeiten gemeinsam weiter am IGZ

Bericht vom 11. Oktober 2017

Großes Interesse am Informationsabend zum „Haus für alle“

IGZ Info-BasisakteureKostenübersicht und Zeitplan, Gebäudepläne, Handlungsziele und Aufgabenstruktur – einen umfassenden Einblick zum aktuellen Stand der Dinge rund um das Intergenerative Zentrum (IGZ) bekamen am Montagabend, 09. Oktober, die zukünftigen „Basisakteure“ im „Haus für alle“. In der Aula der Marienschule begrüßte Cäcilia Scholten von der IGZ-Geschäftsleitung gemeinsam mit Christa Krollzig und Erik Potthoff von der Steuerungsgruppe rund 70 Vertreterinnen und Vertreter von städtischen und kirchlichen Einrichtungen, wie z.B. der Familienbildungsstätte, des Mehrgenerationenhauses, der Dülmener Senioren Info, der Katholischen Öffentlichen Bücherei, der Freiwilligenbörse und  der katholischen Kindergärten.

Weiterlesen...