Marx

»Das IGZ bietet den Menschen in Dülmen die großartige Chance sich generationsübergreifend zu begegnen. Es kann weit über Dülmens Grenzen hinweg Vorbild sein, wie Menschen von jung bis alt ein Stück ihres Tages miteinander gestalten und voneinander lernen können«

Christian Marx,
Vorstand Pfarreirat der Katholischen Kirchengemeinde St. Viktor







Viktor-Logo
Duelmenlogo
FBSlogo
Regionalelogo
Staedtebaufoerderung
Ministerium
kfslogo

Was ist die Regionale 2016?

regionale 2016

Die Regionale 2016 „ZukunftsLAND“ ist ein Strukturförderprogramm des Landes Nordrhein-Westfalen. Sie ist die achte Regionale in NRW. Bis zum Jahr 2016 werden im westlichen Münsterland – dem so genannten „ZukunftsLAND“ – Projektideen gesucht, entwickelt und umgesetzt, die sich mit den spezifischen Gegebenheiten unserer Region beschäftigen. Die Regionale-Projekte sollen Antworten auf die Zukunftsfragen ländlich geprägter Räume, wie z.B. den Demografischen Wandel, bieten und damit Impulse und Lerneffekte für die gesamte Region schaffen.


Der nachfolgende Film zeigt den Weg ins "ZukunftsLAND"


Viele Regionale 2016-Projekte beschäftigen sich mit der Frage, wie wir in unserer Region künftig zusammenleben wollen. Die alternde und schrumpfende Bevölkerung, das Zusammenleben von Jung und Alt, aber auch die Themen Inklusion und Versorgung der Bevölkerung in dieser ländlich geprägten Region spielen dabei eine Rolle. Die Projekte in diesem weiten Themenfeld sind in der Projektfamilie "Neue Gemeinschaften" der Regionale 2016 zusammengefasst. Dazu gehört auch das IGZ Dülmen. 
Der Clip wirft einen Blick hinter die Kulissen von zwei weiteren Projekten aus der Projektfamilie "Neue Gemeinschaften": "ZukunftsDORF Legden" und "Unser Leohaus" in Olfen.



Weitere Informationen unter: www.regionale2016.de