Regionale2016 

 wentingmann

»Das IGZ ist nicht nur ein Gebäude, sondern wird inhaltlich von allen Generationen mit vielen Ideen und neuem Leben gefüllt.«

Ludger Wentingmann,
IGZ Beauftragter der Katholischen Kirchengemeinde St. Viktor







Viktor-Logo
Duelmenlogo
FBSlogo
Regionalelogo
Staedtebaufoerderung
Ministerium
kfslogo

Großes Interesse an der 1. Intergenerativen Fachtagung in Dülmen

Info vom 9. Juni 2016 / Bericht: Stadt Dülmen

Fachtagung

Über ein „volles Haus“ freute sich Irmgard Neuß, Leiterin der Familienbildungsstätte (FBS), als sie am Donnerstag, 09. Juni die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der „1. Intergenerativen Fachtagung“ St. Barbara Haus begrüßte. Über 90 Gäste aus sozialen und kirchlichen Einrichtungen, aus Politik, Verwaltung und Verbänden waren der Einladung gefolgt. „Miteinander statt nebeneinander: Neue Wege des intergenerativen Arbeitens in Bildung, Pastoral- und Sozialraum“ lautete der Titel der ganztägigen Veranstaltung.

Weiterlesen...

Regierungspräsident und seine Gäste informieren sich über IGZ und Archäologie

Info vom 2. Juni 2016 / Bericht und Foto: Stadt Dülmen

 

Besuch RP Hohen Besuch konnte Bürgermeisterin Lisa Stremlau am Donnerstagmorgen, 02. Juni, in Dülmen begrüßen – und zwar gleich einen ganzen Bus voll! Denn Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke machte bei seiner jährlichen Fahrt mit amtierenden und ehemaligen Präsidentinnen  und Präsidenten von Institutionen aus der Region – z.B. von der Oberfinanzdirektion NRW oder vom Landesarbeitsgericht –  Station in Dülmen.

Weiterlesen...

Interview mit Prof. Dr. Yasusyuki Sugatani

Info vom 2. Juni 2016 / Bericht und Foto: Stadt Dülmen

Herr SugataniProf. Dr. Yasusyuki Sugatani von der Kanasai Medical University in Osaka führt gegenwärtig zwei Forschungsprojekte im Bereich Intergenerativität in Japan durch. Er plant eine systematisierte „Demenzpädagogik“ und die Schaffung eines „Intergenerativen Koordinators“. Dabei sammelt er aktuell Anregungen und Erfahrungen aus Dülmen.


Frage: Was erhoffen Sie sich von ihrem Besuch in Deutschland? 

Antwort: Die Bedeutung intergenerativer Arbeit in Deutschland und Japan wächst. Ich möchte den deutsch-japanischen Austausch von Forschern und Praktikern anregen und ausbauen. Zudem werde ich meine Erfahrungen aus Deutschland bei der Jahrestagung der Japanischen Gesellschaft für intergenerative Studien in Tokio präsentieren.

Weiterlesen...

„Japan ist uns ein ganzes Stück voraus“

Info vom 2. Juni 2016 / Bericht und Foto: Stadt Dülmen

Japanischer Professor ist Hauptreferent beim intergenerativen Fachtag

Frau Neuss mit Herrn Sugatani„Die Dülmener Wildpferde sind sogar in Japan bekannt“, sagt Prof. Dr. Yasuyuki Sugatani von der Universität in Osaka. Doch der Wissenschaftlicher ist nicht (nur) nach Dülmen gereist, um die berühmten Vierbeiner zu besuchen, sondern vor allem, um sich über intergenerative Arbeit auszutauschen. Aktuell nimmt er an einer Fortbildung zu diesem Thema in der Familienbildungsstätte (FBS) teil. Außerdem wird er einer der Hauptreferenten bei der Intergenerativen Fachtagung sein, zu der die katholische Kirchengemeinde St. Viktor, die FBS und die Stadt Dülmen am Donnerstag, 09. Juni, ab 9.30 Uhr ins St. Barbara Haus einladen.

Weiterlesen...

Was Dülmen und Osaka verbindet

Info vom 27. Mai 2016 / Bericht: Pressedienst Bistum Münster / Foto: André Dünnebacke/Regionale 2016 Agentur

Tagung in Dülmen nimmt das Miteinander der Generationen in den Blick

Intergenerative ProjekteIntergenerativ zu arbeiten, ist die Herausforderung der Zukunft. Dessen ist sich Irmgard Neuß, Leiterin der Familienbildungsstätte (FBS) Dülmen, sicher. „Ein erster Schritt waren die ‚Mehrgenerationenhäuser‘. Als solches arbeiten wir mit der Stadt Dülmen als Träger seit 2008 zusammen. Doch die Angebote beschränken sich häufig auf den Bildungsbereich. Noch ist es mehr ein Nebeneinander als ein Miteinander“, berichtet Neuß.

Weiterlesen...

Jung bis Alt gemeinsam

Info vom 9. Mai 2016


Vertreter von Kirche und Stadt Dülmen laden gemeinsam zur 1. Intergenerativen Fachtagung
am 9. Juni ins St. Barbara Haus in Dülmen ein

Arbeitsgruppe "Inhalte und Akteure"Im Rahmen des 60-jährigen Jubiläums der Familienbildungsstätte (FBS) Dülmen im Jahr 2016 und im Präsentationsjahr der Regionale 2016 mit dem Projekt: Intergeneratives Zentrum Dülmen (IGZ) – „Ein Haus für Alle“, laden die Vertreterinnen und Vertreter der Kath. Kirchengemeinde St. Viktor, der Stadt Dülmen, die Regionale 2016 unter Federführung der FBS Dülmen, zu einer ersten gemeinsamen Intergenerativen Fachtagung am Donnerstag, 9. Juni von 9:30 bis 16:30 Uhr ins St. Barbara Haus, Kapellenweg ein.

Weiterlesen...

Lokalvideo zum IGZ-Aktionstag "Ein Foto für alle"

Info vom 1. Mai 2016, Video der Dülmener Zeitung

a3444234d8Der Aktionstag von Regionale, Stadt Dülmen und Viktorgemeinde auf dem Marktplatz wird trotz Regenwetters ein Erfolg.


Zum Video >>>



300 Menschen lassen das IGZ lebendig werde

Info vom 30. April 2016 / Bericht: Stadt Dülmen / Foto: Sven Marquardt

CF033498

Zum Auftakt des Regionale 2016-Präsentationsjahres am Samstag, 30. April wurde das „Haus für alle“, das Intergenerative Zentrum (IGZ), lebendig: Rund 300 Menschen aller Generationen bildeten beim Aktionstag „Ein Foto für alle“ auf dem Dülmener Marktplatz gemeinsam die Buchstaben „I-G-Z“. Fotograf Sven Marquardt hielt das Ganze aus rund 20 Metern Höhe im Bild fest.

Weiterlesen...